WIR machen unsichtbares sichtbar
 

Ultraschallprüfung (UT)


Die Ultraschallprüfung (UT) ist ein häufig angewendetes zerstörungsfreies Prüfverfahren, welches Volumenfehler im Inneren von Materialien detektiert.

Dieses Verfahren wird von unserem Prüftechnikern  nach genormten Richtlinien durchgeführt. Gerade bei diesem Verfahren ist ein hohes Maß an Erfahrung erforderlich, um die ermittelten Anzeigen korrekt zu analysieren. Während der Prüfkopf über die zu prüfende Oberfläche geführt wird, werden Ultraschallsignale ausgesandt und Reflektionen empfangen. Dieses Verfahren wird auch für die Bestimmung von Wanddicken eingesetzt. Es werden Ultraschallimpulse ins Werkstück eingeleitet, die nach einer Reflektion (z.B. einem Fehler), nach einer bestimmten Zeit, vom Prüfkopf empfangen werden. Das daraus resultierende Echo gibt Aufschluss über die Lage und Größe des Fehlers. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich aus der Erscheinungsform einer Anzeige, Aussagen über die Fehlstelle und -größe machen lassen.
Die Prüfmethode wird für Untersuchungen an schallleitfähigen Werkstoffen eingesetzt. Detektiert werden Volumenfehler im Inneren und Äußeren von Materialien. Eine Sonderanwendung liegt im Bereich der Messung von Schichtdicken bei denen die Unterschiede in der Laufzeit des Schalls zur Ermittlung einer Materialdicke von Überzügen wie beispielsweise Lackschichten genutzt wird.




Ultraschall Phased Array (UT-PA)


Bei der Phased Array Prüftechnik handelt es sich um eine Ultraschalltechnik im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung, die sowohl Herstellungsdefekte als auch betriebsbedingte Schäden, wie z.B. Risse, detektiert.
Die Phased Array Ultraschallprüfung wird für Fehlererkennung, Wanddickenmessungen und Korrosionsprüfung angewendet. Da mit dieser Methode verschiedene Einschallwinkel und Fokustiefen mit nur einer Sonde kombiniert werden können, was verschiedene Prüfungen, ohne die Anordnung der Wandler zu verändern zulässt, ist das Phased Array Verfahren äußerst effizient und kann überall dort eingesetzt werden, wo auch die herkömmliche Ultraschallprüfung zur Anwendung kommt. Dieses Verfahren wird von unseren Prüftechnikern nach genormten  Richtlinien durchgeführt. Gerade bei diesem Prüfverfahren ist ein hohes Maß an Erfahrung erforderlich, um die ermittelten Anzeigen korrekt zu analysieren.
Die Prüfmethode wird für Untersuchungen an schallleitfähigen Werkstoffen eingesetzt. Detektiert werden Volumenfehler im Inneren und Äußeren von Materialien. Eine Sonderanwendung liegt im Bereich der Messung von Schichtdicken, bei denen die Unterschiede in der Laufzeit des Schalls zur Ermittlung einer Materialdicke von Überzügen, wie beispielsweise Lackschichten, genutzt wird.
Die bildliche Darstellung der Prüfergebnisse wird elektronisch gespeichert und stehen für die anschließende Beurteilung und Auswertung zur Verfügung. Phased Array eignet sich für metallische Werkstoffe als auch kohlefaserverstärkte Kunststoffe.



 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos